AWO 2013

Am Freitag, 29. November 2013 präsentierten wir zusammen mit dem Liederkranz Kornwestheim einen bunten und hochmusikalischen Showabend. Der Theatersaal des Alten Feuerwehrhauses Stuttgart-Heslach war mit einem gut gelaunten und erwartungsvollen Publikum prall gefüllt.

1 2

Den ersten Konzertteil bestritt der traditionsreiche Liederkranz Kornwestheim unter der Leitung von Werner Klein. Die 30 sangesfreudigen Männer präsentierten traditionelle Chormusik auf hohem Niveau. Zu Beginn brachten sie die schönsten UfA-Filmmelodien zum Besten. „Ein Freund, ein guter Freund“, „Eine Nacht in Monte Carlo“ oder „Das gibt?s nur einmal“ brachten das Publikum in Stimmung.
Am Klavier begleitete Harald Sigle aus Ludwigsburg mit flinken Fingern. Er motivierte die Sänger bei den swingenden Rhythmen im „Gershwin-Medley“ und den „Melodien zum Verlieben“.

3

Aus den eigenen Reihen brachte der Liederkranz auch Solisten nach Stuttgart mit. Andreas Dettke spielte auf seiner Geige „Somewhere over the rainbown“ aus dem Film „Der Zauberer von Oz“ und verzauberte damit sein Publikum. Mit „You raise me up“ zeigte er auch seine Stärken als Gesangssolist.

4

Zusammen mit dem zweiten Solisten Holger Frank Heimsch besangen sie die musikalische Freundschaft im Welthit „Amigos para siempre“, in den auch der Liederkranz kraftvoll einstimmte. Holger Frank Heimsch unterhielt das Publikum nicht nur durch seine kurzweiligen und humorvollen Moderationen, sondern auch durch seinen Solobeitrag. „Ich fahr mit meiner Klara in die Sahara“ vermittelte dem Publikum, wie man seine bessere Hälfte auf charmante Weise loswerden kann.
Mit „Freude am Leben“ läutete der Liederkranz Kornwestheim die Pause ein, nachdem es noch eine gemütliche Zugabe mit dem Loblied auf den Württemberger Wein gab.

5

Nach der Pause war dann unser Augenblick gekommen. Zunächst bedienten wir uns an der Oldiekiste. „Barbara Ann“ oder „Hello Mary Lou“ ließen keine Füße ruhig und versprühten gute Laune und Energie in Publikum.

6

Mit tanzenden Regenschirmen bei „Umbrella“ und einem Konfettiregen bei „Always look on the bright side of life“ ? wurde großes Showentertainment geboten.

10 7

9 8

Unser Auftritt wurde von der hauseigenen Band hochprofesionell begleitet. Mit ihren gut platzierten und launigen Moderationen führten Katrin und Stefan gekonnt durch den zweiten Programmteil des Abends. Auch einige Solisten aus unseren Reihen zeigten ihre musikalische Stärken, zum Beispiel verzauberte Katharina mit „The Rose“ den Saal.

11 6

Auch die bereits beim Sommerauftritt zelebrierte halbszenische Darstellung des Musicals Tanz der Vampire durfte an diesem Abend nicht fehlen. Die Geschichte rund um Professor Abronsius (Rick/Martin), Graf von Krolock (Martin), Sarah (Quynh Tram/Katharina), Alfred (Steffen) und die Dorfgemeinschaft im bergischen Transsilvanien wurde mit Tanz und Gesang dargeboten. Die Zuschauer lauschten dabei den Klängen aus den Liedern „Knoblauch“, „Alles ist hell“, „Totale Finsternis“, „Ewigkeit“, „Unstillbare Gier“ und „Finale“. Es folgte eine gemeinsamen Finale von uns und dem Liederkranz Kornwestheim, in dem nicht nur die 75 Sängerinnen und Sänger auf der ausgefüllten Bühne, sondern auch das Publikum im Saal bei „Freude schöner Götterfunken“ kraftvoll einstimmten. Nach langanhaltendem Applaus für die musikalische Arbeit endete ein einzigartiger Showabend und damit auch ein ereignisreiches und hochmusikalisches Jahr 2013.

13

Comments are closed.