Open Sound 2014

2014_OPEN_SOUND

Traumwetter, ideale Auftrittsplätze und hochmotivierte Chöre das war kurz zusammengefasst das Junge-Chöre-Festival OPEN SOUND des Schwäbischen Chorverbands in Göppingen.

Man möchte in diesen Zeiten kein Freilufteventmanager sein. Die Chancen stehen eher 40:60 also 50:50. Doch das Junge-Chöre-Festival OPEN SOUND, das der Schwäbische Chorverband seit vielen Jahren veranstaltet, erlebte 2013 ein wahres Glücksjahr. Traumwetter über einer gut aufgestellten Bühne am idealen Platz in der Stauferstadt Göppingen, hochmotivierte Chöre und viele Passanten, die zuhörten und immer wieder mitsangen.

10 Chöre standen auf dem Programm der Göppinger Marktplatzbühne von 13.30 bis 17.45 Uhr. Ihr musikalischer Schwerpunkt ist die populäre Musik der Hitparaden von den 50er Jahren bis heute. Mit raffinierten und textreichen Arrangements präsentierte sich auch CHORMÄLEON – der Chor der DHBW Stuttgart unter der Leitung von Holger Frank Heimsch, der zum abschließenden Höhepunkt des Festivals wurde. Vom schwungvollen Auftakt mit „Barbara Ann“ über den Deutsch-Englischen Oldie „Hello Mary Lou“ bis hin zum stimmgewaltigen Finale aus dem Musical „TANZ DER VAMPIRE“ war alles von CHORMÄLEON dabei.

Am Ende des Auftrittes machte der Chor seinen Chorleiter sprachlos, als er zusammen mit dem Göppinger Publikum Holger Frank Heimsch nachträglich zum Geburtstag gratulierte und sich für die schönen musikalischen Momente der gemeinsamen Arbeit bedankte.

Comments are closed.